Durch einen Fehler, bei dem es sich vermutlich um eine Zeitüberschreitung beim Verbindungsaufbau zu Twitter handelt, können die Tweets dieses Benutzers nicht angezeigt werden.

Kanu-Rennsport

  • Unbenannt.jpg
  • Unbenannt2.jpg
  • Unbenannt3.jpg
  • Unbenannt4.jpg
  • Unbenannt5.jpg
  • Unbenannt6.jpg
  • Unbenannt7.jpg
  • Unbenannt8.jpg
  • Unbenannt9.jpg
  • Unbenannt10.jpg
  • Unbenannt11.jpg
  • Unbenannt12.jpg

24. Große Brandenburger Kanuregatta erfüllt zahlreiche Erwartungen

Kategorie: Große Brandenburger Kanuregatta
Erstellt am Montag, 04. Mai 2015

kanurennsport brandenburger regatten

24-gr-brb-regatta-2015-k1-over-finishNicht nur Petrus sorgte vor allem an den beiden Finaltagen am 02. und 03.05. durch angenehmes Paddelwetter für einen nachhaltig positiven Eindruck bei Aktiven, Betreuern, Organisatoren und Zuschauern. Auch die vom Regattateam geleistete organisatorische Sicherstellung der Großveranstaltung - angefangen von der Unterbringung der Teilnehmer, über den reibungslosen Verlauf der Regatta bis zur Gewährleistung des leiblichen Wohls aller Anwesenden - sorgten allgemein für gute Stimmung und Wohlbefinden. Die zahlreichen Anbieter von Speisen, Getränken, Eis und Paddelausrüstungen auf dem Regattagelände fanden allseitigen Zuspruch.

24-gr-brb-regatta-2015-Frank-Fischer kanu-connectionEgal, ob die Essenversorgung der Aktiven durch die Firma Lindner, die von etwa 50% der anwesenden Vereine in Anspruch genommen wurde, oder die Dienstleistungen der Firma Kanu - Connection. Schon seit 24 Jahren ist die von Frank Fischer geführte Kanu - Connection mindestens zweimal jährlich in Brandenburg an der Havel bei größeren Veranstaltungen mit von der Partie. Als Mitglied des Fördervereins des Regattateams Brandenburg Beetzsee unterstützt er nicht nur diesen Verein auf verschiedene Art und Weise. Unter anderem durch Bereitstellung von Auszeichnungspreisen und Einkleidung der Helfer. Bei vielen Teilnehmern der Brandenburger Kanuevents gilt der ehemalige Rennkanute und mehrfache Weltmeister als fachkundiger Berater und zuverlässiger Ansprechpartner in Sachen Kanusport. Sein Angebot reicht vom Verkauf an Ausrüstung und Bekleidung für den Wassersport bis zur Instandsetzung, Reparatur und vielfältigem Bootsservice. Zu zahlreichen Sportlern, Vereinen und Verbänden hat er noch engen persönlichen Kontakt.

So sorgt das gesamte Umfeld der Regattastrecke dafür, dass solche Veranstaltungen wie die Große Brandenburger Kanuregatta, eine bedeutsame Anziehungskraft über die Brandenburger Landesgrenzen hinweg ausüben. Besonders stolz waren die Nachwuchssportler, die bei den Siegerehrungen am Samstag ihre Medaillen vom Olympiasieger und Weltmeister Tim Wieskötter überreicht bekamen. Nebenbei wurden selbstverständlich auch Autogrammwünsche erfüllt.

In sportlicher Hinsicht wurden zu Beginn der Saison, trotz Abwesenheit der sich auf internationale Aufgaben vorbereitenden Junioren und Leistungsklassesportler einiger Vereine, viel versprechende Leistungen angeboten. In der Altersklasse der Schüler A bewiesen die 13-/ 14-jährigen Nachwuchskanuten des KV Brandenburger Adler mit je neun Gold- und Silbermedaillen und siebenmal Bronze, dass sie gut vorbereitet das Wettkampfjahr 2015 bestreiten werden. Hier überzeugten vor allem die Dreifachsieger Elias Kurth, Tom-Lukas Hinz und Florian Köppen. Die Doppelsieger Arne Kroschinsky, Julius Köhle und Paul Kusch standen den Erstgenannten nur wenig nach.

24-gr-brb-regatta-2015-Stine-Noack KC-PotsdamDer Kanu Club Potsdam konnte mit 10 x Gold, 12 x Silber und 6 x Bronze ebenfalls eine respektable Medaillenbilanz erreichen. Am erfolgreichsten zeigte sich in der Leistungsklasse die Potsdamerin Alina Stelzer, die im K1 über 200 m, 500 m und 5000 m den ersten Platz belegte. Darüber hinaus gewannen Stine Noack und Kockott (beide im Jugendbereich) je zwei Goldmedaillen. Durch ihre vorderen Platzierungen in den beiden Rennen um den Nationalmannschaftscup der Jugend konnten die Kajakfahrer Martin Hiller (28 Punkte) und Stine Noack (25 Punkte) die Spitzenposition in der Einzelwertung ihrer Disziplin übernehmen. Aber auch der Potsdamer Kajakfahrer Leonard Busch (24 Punkte) kann sich noch Hoffnungen auf den Pokalgewinn bei den Deutschen Meisterschaften in Köln machen.

Zahlreiche Medaillengewinne im Nachwuchsbereich gelangen aus Brandenburger Sicht ebenso der Kanuabteilung des ESV Lok Raw Cottbus.
Neben den sehr oft auf dem Siegerpodest der Leistungsklasse platzierten polnischen Sportfreunden aus Gorzow (7 x Gold, 12 x Silber, 9 x Bronze) setzten sich häufig die Paddeltalente des Sächsischen Kanu-Verbandes - vor allem vom SC DHfK Leipzig - und darüber hinaus vom Landes - Kanu - Verband Berlin sowie vom SC Neubrandenburg gut in Szene.

weitere Ergebnisse: http://ergebnisse.regattateam.de

Autor: Günter Welke

Endergebnisse der 24. Große Brandenburger Kanuregatta. Diese Regatta fand vom 01.05.2015 - 03.05.2015 auf der Regattastrecke Beetzsee statt.

Datum 03.05.2015
Download 2968

Sponsoren

  • SAM.png
  • Lindner.png
  • Kanu_Connection.png
  • BES.png
  • Werbe_Rusch.png
  • Volksbanken.png
  • StWB.png
  • Gusser.png
  • Rsicke.png
  • Coffee_Corner.png
  • BRB_Bank.png
  • Etzien.png
  • SSB.png
  • RFT.png
  • Gartensleben.png
  • genuss_catering.png

Wir auf Facebook

Routenplaner

Bitte Startadresse eingeben



© Brandenburger-Regatten 2004-2012